Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus

Arbeitsgemeinschaft für politische Bildung

im Hochtaunuskreis  (seit 1951)

 

Wir über uns

Mitglieder / Träger

Kooperationspartner

weitere Partner (Links)

Kontakt / Impressum

  

 

    Bildungsprogramm 2017

    Bildungsprogramm 2018

    Weitere Studienreisen

    Der Taunus im II. Weltkrieg

    NS-Gedenkstätten

    Archiv

    zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seminare 2017

 

1. Halbjahr 2017

    

Taunus und Wetterau im Zweiten Weltkrieg, Abendseminarreihe mit Bernd Vorlaeufer-Germer (Regionalhistoriker) an vier Freitag-Abenden vom 3. bis 24. März 2017, jeweils 18:45 21:00 Uhr, in der Volkshochschule Friedberg (Hessen), Friedensstraße 18. Themen: Führerhauptquartier Adlerhorst, Hasselborner Tunnel, Flugplatz Merzhausen und Schloss Kransberg. In der „Frankfurter Rundschau erschien dazu 2011 ein Bericht und ein Interview mit dem Referenten. Veranstalter: „Arbeit und Leben (DGB/VHS) Wetterau" c/o Volkshochschule des Wetteraukreises, Friedensstraße 18, 61167 Friedberg (Hessen), Telefon: 06031 / 71 76-0, Fax: 06031 / 71 76 21, e-mail: info@vhs-wetterau.de; gesellschaft@vhs-wetterau.de; christa.klammer-huth@vhs-wetterau.de; Internet: http://www.vhs-wetterau.de/.

 

Vernichtung durch Arbeit Konzentrationslager im Taunus, zwei Seminare mit Bernd Vorlaeufer-Germer (Regionalhistoriker) am

1. Montag, 13. März 2017, 14.00 Uhr, in der Humboldt-Schule in Bad Homburg, Jacobistraße 37, in der Mediothek im Erdgeschoß des D-Gebäudes. Veranstalter: „Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus in Zusammenarbeit mit der Geschichtsfachschaft der Humboldt-Schule, und

2. Mittwoch, 15. März 2017, 19.00-21.15 Uhr, in der Volkshochschule Bad Homburg v. d. Höhe, Elisabethenstraße 4-8. Veranstalter: „Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus zusammen mit der Volkshochschule Bad Homburg.

 

Kleine Einführung ins Chinesische, Abendseminar mit Linda Vorbau (Sinologie-Studentin) am Freitag, 28. April 2017, 19.00 Uhr, in der Volkshochschule Bad Homburg, Elisabethenstraße 4-8. Veranstalter: „Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus zusammen mit dem gemeinnützigen Verein zur Förderung der Freundschaft zwischen Bad Homburg und Lijiang e. V. und der Volkshochschule Bad Homburg v. d. Höhe.

Arbeitsvoraussetzungen und Bedingungen für Flüchtlinge und Asylbewerber/innen in verschiedenen Stadien des Aufenthaltes, Abendveranstaltung mit Matthias Oppel (Agentur für Arbeit in Bad Homburg) am Montag, 8. Mai 2017, 19.00 Uhr, im Evangelischen Gemeindezentrum in Friedrichsdorf, Dreieichstraße 20. Veranstalter:  „Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus zusammen mit dem „Arbeitskreis Asyl Friedrichsdorf e. V.“.

Die Anfänge der ,Organisation Gehlen' im Taunus, Abendseminar mit Dr. Bodo Hechelhammer (Chefhistoriker des BND) am Dienstag, 16. Mai 2017, 19.00 Uhr, in der Volkshochschule Bad Homburg, Elisabethenstraße 4-8. Veranstalter: „Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus zusammen mit der Volkshochschule Bad Homburg v. d. Höhe.

 

2. Halbjahr 2017

    

Wir sind, was wir erinnern – Zwei Generationen nach Auschwitz – ein Plädoyer für Pluralismus, Toleranz und Demokratie am  Montag, 6. November 2017, 20.00 Uhr, neu! in der VHS Bad Homburg. Veranstalter: Volkshochschule Bad Homburg v. d. Höhe zusammen mit „Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus“.

 

Vernichtung durch Arbeit Konzentrationslager im Taunus", Abendseminar mit Bernd Vorlaeufer-Germer (Regionalhistoriker) am Dienstag, 7. November 2017, 19.30 Uhr, neu! im Gemeindezentrum der Katholischen Kirche St. Bonifatius in Steinbach (Taunus), Untergasse 27. Veranstalter: „Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus zusammen mit der Katholischen Erwachsenenbildung Hochtaunus, Internet: https://keb-hochtaunus.bistumlimburg.de/nc/startseite.html.

 

Vernichtung durch Arbeit Konzentrationslager in Kransberg und in Bad Nauheim / Friedberg", Abendseminar mit Bernd Vorlaeufer-Germer (Regionalhistoriker) am Mittwoch, 8. November 2017, 18:45 21:00 Uhr, neu! in der VHS Wetterau, Friedensstraße 18 in Friedberg (Hessen). Veranstalter: „Arbeit und Leben (DGB/VHS) Wetterau c/o Volkshochschule des Wetteraukreises, Friedensstraße 18, 61167 Friedberg (Hessen), Telefon: 06031 / 71 76-0, Fax: 06031 / 71 76 21, e-mail: info@vhs-wetterau.de; gesellschaft@vhs-wetterau.de; christa.klammer-huth@vhs-wetterau.de; Internet: http://www.vhs-wetterau.de/.

 

Der Taunus im Zweiten Weltkrieg, Abendseminarreihe mit Bernd Vorlaeufer-Germer (Regionalhistoriker) an den vier Dienstag-Abenden ab 14. November bis 12. Dezember 2016, jeweils 19.15 -21.30 Uhr, neu! in der Volkshochschule Bad Homburg v. d. Höhe, Elisabethenstraße 4-8,  Themen: Führerhauptquartier Adlerhorst, Hasselborner Tunnel, Flugplatz Merzhausen und Schloss Kransberg. Veranstalter: „Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus zusammen mit der Volkshochschule Bad Homburg v. d. Höhe.

 

Zusätzliche Informationen:

1.     Erinnerungsinitiative „Der Taunus im Zweiten Weltkrieg“, Hessische Landeszentrale für Politische Bildung (HLZ), im Internet: http://www.hlz.hessen.de/index.php?id=134.

2.  Fernsehbeitrag „Hitler-Bunker im Taunus“ zum ehem. Führerhauptquartier Adlerhorst“ in Ziegenberg / Wiesental und Schloss Kransberg  mit Bernd Vorlaeufer-Germer, Internet-Archiv der Hessenschau“ vom 29.07.2012 (ca. 18 min nach Sendebeginn direkt nach dem Sportteil; Länge: 5:41 min): http://www.hr-online.de/website/archiv/hessenschau/hessenschau.jsp?t=20120729&type=v.

3.  Broschüre „KZ-Häftlinge und Zwangsarbeit im Hochtaunuskreis – vier Informationstafeln in Hundstadt, Merzhausen und Kransberg“, hrsg. vom Hochtaunuskreis o. D. (2014):

http://www.hochtaunuskreis.de/Kultur+und+Geschichte/Publikationen/_/KZ-Häfltinge_Druck_Infotafeln.pdf 

 

Ausführlichere Informationen erhalten Sie, wenn Sie die unterstrichenen, blau gefärbten Seminarthemen anklicken.

Hinweise: Besuchen Sie auch noch unsere Internetseite Der Taunus im Zweiten Weltkrieg im Spiegel von ausgewählten Berichten in Regionalzeitungen und Büchern.

 

Wer sich der Vergangenheit nicht erinnern will, ist dazu verurteilt, sie noch einmal zu erleben. 

(Those who cannot remember the past are condemned to repeat it.)

George Santayana, spanisch-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller (1863-1952)

 zurück nach oben!