Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus

Arbeitsgemeinschaft für politische Bildung

im Hochtaunuskreis  (ab 1951)

 

Wir über uns

Mitglieder / Träger

Kooperationspartner

weitere Partner (Links)

Kontakt / Impressum

 

 

    Unser Bildungsprogramm

 

    Bildungsprogramm 2014

     Bildungsprogramm 2015

    Weitere Studienreisen

    ÖPNV im Taunus

    Der Taunus im II. Weltkrieg

    NS-Gedenkstätten

    Archiv

    zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einladung zu unserer gesellschaftspolitischen Studienreise:

  Südamerika – vom Pazifik zum Atlantik:

CHILE und ARGENTINIEN

vom 18. Oktober bis 1. November 2014  (15 Tage)

– hessische Herbstferien –

   

Santiago de Chile, im Hintergrund die schneebedeckten Berge der Anden Foto: KulturenLeben

   

Südamerika – ein Kontinent mit sehenswerten und beeindruckenden Landschaften: da sind besonders zu erwähnen der von der Zivilisation bedrohte Urwald im Einzugsgebiet des Amazonas, die trockenste Wüste der Welt (Atacama) in Norden von Chile, die weite Steppenlandschaft Patagoniens im südlichen Argentinien sowie die Anden mit ihren unzähligen Vulkanen.

Die Gebirgskette der Anden trennt auch die beiden Spanisch-sprachigen Länder Chile und Argentinien von einander, die wir besuchen wollen. Beide haben eine sehr wechselvolle Geschichte, lange demokratisch geprägte Perioden wurden durch blutige Militärputsche unterbrochen, auf die eine Zeit der Unterdrückung und des Terrors folgten – und vielen besonders auch sozial engagierten Menschen das Leben kostete. Wir wollen uns vor Ort an diese Menschen erinnern und ihrer demokratischen Ideale gedenken. Während unserer Studienreise wollen wir vor allem mehr über beide Länder und ihre Bevölkerung erfahren.

Die von uns ausgewählte Reiseroute: SANTIAGO DE CHILE – Hafenstadt VALPARAISO (Stadt von Pablo Neruda, die Altstadt ist UNESCO Weltkulturerbe) – SANTIAGO DE CHILE (u. a. Erinnerung an Salvador Allende und die Unidad Popular) – Überquerung des Andengipfels angesichts vom Cerro Aconcagua (6.962 m) MENDOZA Weinanbaugebiet SüdamerikasUniversitätsstadt  Cordoba (UNESCO Weltkulturerbe) – Alta Garcia Rosario (Geburtsstadt von Ché Guevara) Buenos Aires. – Die ursprünglich geplante Verlängerung bis nach Montevideo (Uruguay) wurde aufgegeben zugunsten eines dichteren Programms in Chile und Argentinien. Bei Interesse kann dies aber auch noch zusätzlich bei einer individuellen Verlängerung durchgeführt werden (bitte in diesem Fall eine Anfrage an unseren Reiseveranstalter KulturenLeben richten).

Reisepreis  pro Person im DZ bzw. Twin:   € 2.998,--  

Dieser Preis ist nur gültig für die Anmeldungen, die bei „Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus“ bis spätestens 30.05.2014 eingehen. Danach eingehende Anmeldungen können dann ggf. zwar noch berücksichtigt werden, aber möglicherweise nicht mehr zu diesem Preis.

Gruppengröße: mindestens 16 und maximal 25 Personen. Unsere Reisegruppe besteht aus 19 Personen.

 Das ausführliche Programm für unsere Studienreise erhalten Sie, wenn Sie oben die unterstrichene, grünfarbige Seitenüberschrift  CHILE und ARGENTINIEN" anklicken.

  

Wir nehmen auch wieder unter Vorbehalt Anmeldungen für ein halbes Twin (Doppelzimmer mit zwei getrennten Betten) entgegen und werden versuchen, noch eine/n Partner/in für Sie in diesem Zimmer zu finden.

Unsere Reisegruppe wird begleitet von Bernd Vorlaeufer-Germer, ehrenamtlicher Geschäftsführer von Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus" und ehem. Reisebüro- und Luftverkehrskaufmann. Während unserer Studienreise stehen uns jeweils deutschsprachiger Reiseleiter zur Verfügung, und bei einzelnen lokalen Programmpunkten werden wir ggf. vor Ort auch noch von einheimischen Reiseführern betreut.

 

     

zurück nach oben!