Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus

Arbeitsgemeinschaft für politische Bildung

im Hochtaunuskreis  (seit 1951)

 

Wir über uns

Mitglieder / Träger

Kooperationspartner

weitere Partner (Links)

Kontakt / Impressum

 

   

    Bildungsprogramm 2016

    Bildungsprogramm 2017

    Weitere Studienreisen

    ÖPNV im Taunus

    Der Taunus im II. Weltkrieg

    NS-Gedenkstätten

    Archiv

    zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einladung zu unserer gesellschaftspolitischen Studienreise:

 

S Ü D A F R I K A

Menschen, Landschaften und wilde Tiere

15. bis 29. Oktober 2016  (15 Tage)

(hessische Herbstferien)

Bilder von Südafrika: Blick auf die Three Rondavels, einheimischer Junge sowie Zebras und Giraffen Fotomontage: EXO-Tours

Südafrika ist ein Land, das eigentlich eine ganze Welt in sich vereinigt. Allein die Vielfalt an Landschaften ist beeindruckend. Da gibt es beispielsweise Wüsten, endlose Trockensavannen, Buschland, Regenwälder, Lagunen und Feuchtgebiete, Hochplateaus, Mittelgebirge mit fruchtbaren Tälern und bizarre Hochgebirge. Im Westen ist das Klima rauh und melancholisch, im Osten mild und mediterran, im Nordosten tropisch und warm. Südafrika besitzt aber auch moderne Großstädte, europäischen Komfort, eine gute Infrastruktur und eine funktionierende Wirtschaft, die sich mit der Ursprünglichkeit des schwarzen Kontinents Afrika vereinen.

Die Bevölkerung Südafrikas besteht aus vielen unterschiedlichen Volksgruppen und ist mit seinen 54 Millionen (2014) eine der komplexesten der Welt: Die schwarze Bevölkerung unterteilt sich in vier ethnische Hauptgruppen: Nguni, Sotho, Shangaan-Tsonga und Venda; darunter sind noch zahlreiche Untergruppen, von denen Zulu und Xhosa als Teil der Nguni die größten sind. Die Mehrzahl der weißen Bevölkerung ist holländisch-norddeutscher und britischer Herkunft. Daneben gibt es aber auch noch viele andere Ethnien wie Inder, Malaien und Chinesen, die ihre jeweils eigene Kultur repräsentieren. Aus diesem Grund wird Südafrika auch die „Regenbogennation“ genannt, eine sicherlich treffende Bezeichnung für das heute multikulturelle Südafrika.

Die jüngere Vergangenheit des Landes reicht von den Anfängen am Kap bis zu den ersten demokratischen Wahlen. Hervorzuheben sind dabei vor allem die Voortrekker, die Burenkriege, das Königreich der Zulus, die Apartheid und der erste schwarze Präsident Nelson Mandela (1919-2013).

Neben vielen freundlichen Menschen besitzt Südafrika aber auch noch eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Diese ist vor allem in den grandiosen Wildreservaten und Naturparks zu erleben, wovon der Krüger-Nationalpark der größte ist.

Unsere Reiseroute ab/bis Frankfurt am Main: KApstadt: Parlament, Rathaus, Südafrika-Museum, Malaienviertel, Tafelberg (wetterabhängig), Waterfront, District-Six-Museum, ein Township in der Nähe des Flughafens, optional: Bootsfahrt zum Robben Island (ehem. Gefängnisinsel von Nelson Mandela) Kap-Halbinsel: Kap der Guten Hoffnung, Cape Point, Boulders Pinguinkolonie, Sundowner auf dem Signalberg Weinland: Franschhoek Valley (Hugenotten Denkmal und Museum), Stellenbosch (Stadtrundgang und Museum, Kellereiführung und Weinprobe) Hermanus: Walbeobachtung vom Land aus Kapstadt – (Flug)Nelspruit Hectorspruit – Lodge im Mjejane Wildtierreservat am Crocodile River gelegen (zwei Pirschfahrten in offenen Geländefahrzeugen) – Lodge am Krüger-Nationalpark (Pirschfahrten teilweise sowohl mit unserem Bus als auch ganztägig in offenen Geländewagen)Blyde River Canyon – historische Goldgräberstadt Pilgrims Rest Hazyview: Lodge am Sabie River gelegen Panoramaroute (Blyde River Canyon, Bourke's Luck Potholes, Three Rondavels, God's Window) Pretoria: Altes Parlament, Union-Gebäudekomplex, Justizpalast, Hauptpostamt, Voortrekkerdenkmal – Soweto: Hector Pieterson Mahnmal und Museum, Kirche Regina mundi, Walter-Sisulu-Platz Johannesburg: Apartheid-Museum.

  

Reisepreis  pro Person im DZ bzw. Twin / HP:   € 3.175,--  (ab 21 Personen)

Gruppengröße: min. 21 und max. 30 Personen.

Anmeldeschluss: 30.06.2016.  Wir werden diesmal mit insgesamt 28 Personen nach Südafrika reisen.  

Die Durchführung dieser Studienreise kann nur bei mindestens 21 Buchungen bis zum 30.06.2016 garantiert werden – also bitte nicht zu lange mit der Anmeldung warten. Nach Rücksprache könnten nach diesem Termin ggf. noch einige wenige zusätzliche Buchungen angenommen werden.

 Das ausführliche Programm für unsere Studienreise erhalten Sie, wenn Sie oben die unterstrichene, grünfarbige Seitenüberschrift  „SÜDAFRIKA" anklicken.

Reise- und Zahlungsbedingungen unseres reiserechtlich verantwortlichen Reiseveranstalters EXO-Tours.

  

Wir laden Sie / Euch ein zu einem Informationsabend über SÜDAFRIKA und unsere Studienreise am Donnerstag, 24. März 2016, 19.00 Uhr, in der Volkshochschule Bad Homburg v. d. Höhe, Elisabethenstraße 4-8 (Seminarraum E1); Zugang auch von der Höhestraße 7 aus. In der Nähe der VHS gibt es nur begrenzt freie Parkplätze; wir empfehlen deshalb rechtzeitig anzureisen. Relativ unproblematisch ist dies hingegen mit den Bad Homburger Stadtbuslinien: Haltestelle „Finanzamt" (oder „Markplatz").

 

Wir nehmen auch wieder unter Vorbehalt Anmeldungen für ein halbes Twin (Doppelzimmer mit zwei getrennten Betten) entgegen und werden versuchen, noch eine/n Partner/in für Sie in diesem Zimmer zu finden.

Unsere Reisegruppe wird begleitet von Bernd Vorlaeufer-Germer, ehrenamtlicher Geschäftsführer von Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus und ehem. Reisebüro- und Luftverkehrskaufmann. Während unserer Studienreise stehen uns deutschsprachige Reiseleiter zur Verfügung, und bei einzelnen lokalen Programmpunkten werden wir ggf. vor Ort auch noch von einheimischen Reiseführern betreut.

   

 

zurück nach oben!