Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus

Arbeitsgemeinschaft für politische Bildung

im Hochtaunuskreis

 

Wir über uns

Mitglieder / Träger

Kooperationspartner

weitere Partner (Links)

Kontakt / Impressum

 

  

    Aktuelle Bildungsangebote

    Bildungsprogramm 2010

    Bildungsprogramm 2011

    Weitere Studienreisen

    ÖPNV im Taunus

    Der Taunus im II. Weltkrieg

    NS-Gedenkstätten

    Archiv

    zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einladung zu unserer gesellschaftspolitischen Studienreise:

 V I E T N A M

Gestern und heute

vom 26. März bis 9. April 2010  (15 Tage)

in den hessischen Osterferien

 

Vietnam ist ein wunderschönes Land; es ist einzigartig mit seiner Kultur und Küche, seinen liebenswerten Menschen und einer atemberaubenden Landschaft. Touristische Anziehungspunkte sind seine Berglandschaften und Seestrände, seine modernen Städte, traditionellen Dörfer, historischen Stätten und Stranderholungsorte.

Vietnam ist etwa so groß wie Deutschland. Das Land umfasst die weiten Ebenen der Flussdeltas von Rotem Fluss und Mekong, die gesamte östliche Festlandküste Südostasiens sowie die langen Gebirgszüge und Hochebenen des Hinterlandes. Seine Nord-Süd-Ausdehnung beträgt etwa 1.650 km, die Ost-West-Breite bis zu 600 km, wobei die schmalste Stelle in Mittelvietnam nur 50 km breit ist. Vietnams Küstenlinie hat eine Länge von über 3.400 km, die Grenzen zu seinen drei Nachbarstaaten sind mehr als 3.000 km lang.

Die Geografie Vietnams wird auch als „Bambusstange mit zwei Reisschalen“ beschrieben: Im Norden und Süden liegen die beiden fruchtbaren, Reis liefernden Flussdeltas, dazwischen befindet sich ein schmales, eher karges, von Wald und Gebirge geprägtes Gebiet. Insgesamt ist Vietnam ein zu 3/4 von Bergen und Hochebenen geprägtes Land.

Das vietnamesische Volk hat sich dreimal in seiner Geschichte gegen übermächtige Weltmächte behaupten müssen: Im 10. Jahrhundert errang Vietnam seine Unabhängigkeit von China, wurde dann von wechselnden einheimischen Dynastien regiert und kam um 1880 unter französische Vorherrschaft. Im Verlauf des Zweiten Weltkriegs wurde es 1941 von Japan erobert. Im darauf folgenden langjährigen Unabhängigkeitskampf besiegte die Việt Minh (Liga für die Unabhängigkeit Vietnams, deren Gründer und politischer Führer Hồ Chí Minh war) 1954 die französische Kolonialmacht. Auf der Genfer Indochina-Konferenz wurde vereinbart, dass Vietnam vorübergehend, d. h. bis zu freien Wahlen, in das kommunistische Nordvietnam (Hauptstadt Hanoi) und das antikommunistische Südvietnam (Hauptstadt Saigon) geteilt wird. Danach brach im Süden ein Bürgerkrieg aus; die USA fühlten sich politisch bedroht („Domino-Theorie“) und intervenierten seit 1964 militärisch immer massiver. Der Vietnamkrieg endete 1976 mit dem Sieg des besonders auch vom Norden unterstützten Vietcong (Nationale Front für die Befreiung Südvietnams). Danach konnte Vietnam wiedervereinigt werden.

Unsere Studienreise (Indochina # 1) wird uns in Vietnam von Nord nach Süd wie folgt führen: Hanoi Halong-Bucht* HuÉ* Đà NAng HÓi An* My Lai Quy Nhon Nha Trang Đà Lạt Củ Chi Saigon / Ho-Chi-Minh-Stadt Mekong-Delta. Die mit * markierten Orte gehören zu den UNESCO-Weltnatur- und -Weltkulturerbestätten.

In der heutigen Sozialistischen Republik Vietnam sollen neben dem Besuch von touristischen Höhepunkten auch verschiedene gesellschaftspolitisch interessante Themen behandelt werden.

Die Teilnahmezahl bei dieser reizvollen Reise ist auf max. 25 Personen begrenzt. Sie ist besonders auch gedacht für alle diejenigen, die an die Schulferienzeiten gebunden sind.

Reisepreis  pro Person bei 20 Teilnehmer/innen: € 1.993,--

(einschl. der Flughafengebühren, Kerosinzuschläge und Reiserücktrittsversicherung)

Gruppengröße: mindestens 10 und maximal 25 Personen.  Diese Reise war ausgebucht!

Fakultatives Verlängerungsangebot: Auf Anfrage wäre auch eine individuelle Verlängerung der Reise auf der traumhaft schönen vietnamesischen Insel Phú Quốc möglich vor der Südwestküste des Landes, im Golf von Siam gelegen.

  Das ausführliche Programm für unsere Studienreise erhalten Sie, wenn Sie die unterstrichene, grünfarbige Seitenüberschrift VIETNAM" oben anklicken.

Wir nehmen auch wieder unter Vorbehalt Anmeldungen für ein halbes Twin (Doppelzimmer mit zwei getrennten Betten) entgegen und werden versuchen, noch eine/n Partner/in für Sie in diesem Zimmer zu finden.

Unsere Reisegruppe wird begleitet von Bernd Vorlaeufer-Germer, ehrenamtlicher Geschäftsführer von Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus" und ehem. Reisebüro- und Luftverkehrskaufmann. Während unserer Studienreise stehen uns deutsch sprechende vietnamesische Reiseleiter zur Verfügung, und bei einzelnen lokalen Programmpunkten werden wir ggf. vor Ort auch noch von deutsch sprechenden einheimischen Reiseführern betreut.

Hinweis: Einzelne Textteile zur Landeskunde sind von Wikipedia entlehnt worden.