Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus

Arbeitsgemeinschaft für politische Bildung

im Hochtaunuskreis

 

Wir über uns

Mitglieder

Kooperationspartner

weitere Partner / Links

Kontakt / Impressum

 

 

  Aktuelle Bildungsangebote

 

  Bildungsprogramm 2006

  Bildungsprogramm 2007

  Weitere Studienreisen

  Der Taunus im II. Weltkrieg

  Archiv

  zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

Betriebsbesichtigungen

Interessante Einblicke in den betrieblichen Alltag von Unternehmen im Hochtaunuskreis

1. Erdfunkstelle Usingen von T-Systems International

Die Erdfunkstelle Usingen ist weltweit eine der größten Anlagen für Satellitenkommunikation. Auf dem 140 ha großen Areal des ehemaligen Feldflugplatzes Merzhausen (1937-45) befinden sich derzeit rund 70 Satellitenantennen mit Durchmessern von 1,20 bis 20 Metern, die im Frequenzbereich 2 bis 18 GHz arbeiten. Von hier aus werden Satellitenverbindungen in alle Welt hergestellt. Gleichzeitig dient die Erdfunkstelle als wichtiges Verbindungsglied zwischen terrestrischen (kabel- und richtfunkgebundenen) Übertragungswegen und dem weltumspannenden Satellitenwegen, sie verkörpert modernste Antennentechnik gepaart mit High-Tec-Überwachungssystemen.

2. Stellwerk Usingen der Taunusbahn

Es soll informiert werden über die Aufgabenstellung der Frankfurt-Königsteiner Eisenbahn (FKE) als technischer Betreiber der Taunusbahn im Auftrag des Verkehrsverbands Hochtaunus (VHT) und über die Grundprinzipien des Eisenbahnbetriebes, weiterhin sollen Einblicke gewährt werden in die Leit- und Sicherungstechnik des Stellwerks Usingen für die Taunusbahn.

Mittwoch,  6. September 2006,  13.30-16.30 Uhr

Treffpunkt ist das Haupteingangstor der Erdfunkstelle Usingen, das vom Bahnhof Usingen aus auch gut zu erreichen ist mit der Buslinie 508 (Richtung Weilrod-Hasselbach": Usingen Bahnhof ab 13:22, Usingen Erdfunkstelle an 13:32 Uhr). Wegen einer fehlenden ÖPNV-Verbindung von der Erdfunkstelle zum Bahnhof Usingen (Stellwerk der Taunusbahn) werden Mitfahrgelegenheiten für einzelne Teilnehmer/innen gesucht.

Die Teilnahme an diesen Besuchen ist zwar kostenfrei, eine formlose Anmeldung beim Veranstalter ist aber unbedingt notwendig: Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus", Marienbader Platz 18, 61348 Bad Homburg v. d. Höhe, Telefon: 06172 / 92 10 02, e-mail: arbeit-und-leben@online.de. Die Besuchergruppe sollte nicht größer als 20 Personen sein. Es gab dann 17 Teilnehmende.

Zusätzliche inhaltliche Informationen sind im Internet zu finden unter:  http://de.wikipedia.org/wiki/T-Systemshttp://www.t-systems.de/ http://www.typisch-hessen.de/html/index.php?id=&selMenue=1& http://www.verkehrsverband-hochtaunus.de/index.php?kategorie=vht http://www.verkehrsverband-hochtaunus.de/index.php?kategorie=tsb http://www.hlb-online.de/index2.php

 

Die Druckversion dieser Seite erhalten Sie, wenn Sie einen der unterstrichenen Betriebe anklicken.