Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus

Arbeitsgemeinschaft für politische Bildung

im Hochtaunuskreis

 

Wir über uns

Mitglieder / Träger

Kooperationspartner

weitere Partner (Links)

Kontakt / Impressum

 

 

  Aktuelle Bildungsangebote

 

  Bildungsprogramm 2006

  Bildungsprogramm 2007

  Weitere Studienreisen

  Der Taunus im II. Weltkrieg

  Archiv

  zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

Wochenendseminare 2006

  • Besuch der Gedenkstätte und des Museums Trutzhain  in Schwalmstadt-Trutzhain am 1. und 2. April 2006 (2 Tage). Es sollen folgende spannungsgeladene Themen behandelt werden: Das Kriegsgefangenlager Stalag IX A Ziegenhain 1939-45 (Hauptlager nebst Russenlager" sowie Friedhöfe), CI-Camp 95 Ziegenhain 1945, DP-Camp 95-443 Ziegenhain 1946-47, Lager für Flüchtlinge und Heimatvertriebene 1948-51, danach selbständige Gemeinde Trutzhain. Teilnahmezahl: mind. 8 max. 14 Personen. Veranstalter: Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus.

  • Besuch der KZ-Gedenkstätte Buchenwald  in Weimar-Buchenwald  7. 9. Juli 2006 (3 Tage). Ausführliche Exkursion unter sachkundiger Führung über das gesamte Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Buchenwald (1937-1945), Besuch des Mahnmals und der Dauerausstellung. Jeweils abends wird das tagsüber Erfahrene nachbereitet, Artur Roth liest aus seinem Buch „Unter den Augen der SS“, es besteht aber auch die Möglichkeit zur individuellen Beschäftigung mit einem der angeschnittenen Themen. Ein Außenlager vom KZ Buchenwald war übrigens 1944/45 direkt neben Schloß Kransberg/Taunus. Busfahrt ab/bis Frankfurt a. M. und Bad Homburg v. d. Höhe. Veranstalter: DGB-Region Frankfurt-Rhein-Main (Telefon: 069 / 27 30 05-74/-77/-72 bzw. e-mail: Horst.Koch-Panzner@dgb.de). Informationen dazu können Sie auch bei „Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus“ erhalten. Zusätzliche inhaltliche Informationen sind im Internet zu finden unter:  http://www.buchenwald.de/; http://www.lagergemeinschaft-buchenwald.de/. Dieses Wochenendseminar ist ausgebucht gewesen.

  • Besuch der Gedenkstätte des SS-Sonderlagers / KZ Hinzert  im Hunsrück am 7. und 8. Oktober 2006 (2 Tage). Geplant ist die Beschäftigung mit den unterschiedlichen Funktionen des SS-Sonderlagers Hinzert im Hunsrück (bei Hermeskeil); von einem sog. Polizeihaft- und Arbeitserziehungslager für am Westwall eingesetzte, im nationalsozialistischen Sinne straffällig gewordene Arbeiter im Jahr 1939, zu einem der kleineren Nazi-Konzentrationslager ab 1. Juli 1940. Ein Außenlager vom KZ Hinzert befand sich im Sommer 1944 auf dem Flugplatz Merzhausen/Taunus (heute ist hier die Erdfunkstelle Usingen). Bei diesem Seminar soll u. a. die Dauerausstellung im neuen Dokumentations- und Begegnungshaus an der Gedenkstätte besucht werden, es ist  aber auch eine Exkursion zu den einzelnen „Stätten der Unmenschlichkeit“ in der Nähe vorgesehen. Veranstalter: Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus zusammen mit der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) im Hoch- und Main-Taunus-Kreis.

Weitere inhaltliche Informationen zu diesen Wochenendseminaren erhalten Sie, wenn Sie die unterstrichenen, blaufarbig markierten Seminarthemen oder Links anklicken. Hinweis: Für die aufgeführten Links können wir leider keine Haftung übernehmen. Das Copyright liegt bei denjenigen, die diese Informationen ins Internet gestellt haben.

Zusätzliche inhaltlichen Informationen zu diesen Themen können Sie auch noch bekommen, wenn Sie unsere Internetseiten Abendseminare" und Tagesseminare" besuchen.